Bridge - Kamera

Allgemeines

Bridge-Kameras, manchmal auch Superzoomer genannt, schließen die Lücke zwischen Kompakt- und Spiegel- reflexkameras (DSLR). Bauartbedingt sind Bridge-Digitalkameras größer und schwerer als die meisten Kompakt- kameras. Die Größe des Bildsensors variiert zwischen den der kompakten Digitalkameras und der Einsteiger- Spiegelreflexkameras. Mit Bridge-Digitalkameras können Videoclips aufgenommen werden. Diese Kameras verfügen über Anschlussmöglichkeiten für Zubehör wie z. B. Zusatzblitz, Motivwahlprogramme und die Möglichkeit der manuellen Einstellung zur Anpassung an die jeweilige Aufnahmesituation.

Vorzüge

Das mit dem Digitalkameragehäuse fest verbundene Objektiv hat den Vorteil, dass damit ein gewisser Schutz vor dem Eindringen von Staub besteht. Das Objektiv ist durch den Hersteller auf die jeweilige Kamera optimiert. Die lichtstärkeren Objektive ermöglichen qualitativ gute Bilder. Meist ist der Einsatz von Vorsatzfiltern und Konverter (Weitwinkel bis Tele) möglich.

Einschränkungen

Das fest mit dem Digitalkameragehäuse verbundene Objektiv lässt einen Objektivwechsel nicht zu, womit foto- grafische Einschränkungen verbunden sind.
Hat man den Kauf einer Bridge-Kamera in Erwägung gezogen, so bleibt die Schwierigkeit unter den angebotenen Modellen die optimale Wahl zu treffen. Nachfolgend wurde eine Auswahl in die Kategorien Einsteiger, Fortgeschrittene  und Profis zusammengestellt. Die Grenzen sind fließend, so dass kaum eine 100%-ige Zuordnung möglich ist. Dennoch sollte hiermit die Orientierung ein wenig erleichtert werden.

Bridge - Kamera

Allgemeines

Bridge-Kameras, manchmal auch Superzoomer genannt, schließen die Lücke zwischen Kom- pakt- und Spiegelreflexkameras (DSLR). Bau- artbedingt sind Bridge-Digitalkameras größer und schwerer als die meisten Kompaktkameras. Die Größe des Bildsensors variiert zwischen den der kompakten Digitalkameras und der Einstei- ger-Spiegelreflexkameras. Mit Bridge-Digital- kameras können Videoclips aufgenommen werden. Diese Kameras verfügen über An- schlussmöglichkeiten für Zubehör wie z. B. Zu- satzblitz, Motivwahlprogramme und die Mög- lichkeit der manuellen Einstellung zur Anpas- sung an die jeweilige Aufnahmesituation.

Vorzüge

Das mit dem Digitalkameragehäuse fest ver- bundene Objektiv hat den Vorteil, dass damit ein gewisser Schutz vor dem Eindringen von Staub besteht. Das Objektiv ist durch den Her- steller auf die jeweilige Kamera optimiert. Die lichtstärkeren Objektive ermöglichen qualitativ gute Bilder. Meist ist der Einsatz von Vorsatz- filtern und Konverter (Weitwinkel bis Tele) mög- lich.

Einschränkungen

Das fest mit dem Digitalkameragehäuse ver- bundene Objektiv lässt einen Objektivwechsel nicht zu, womit fotografische Einschränkungen verbunden sind.
Hat man den Kauf einer Bridge-Kamera in Erwä- gung gezogen, so bleibt die Schwierigkeit unter den angebotenen Modellen die optimale Wahl zu treffen. Nachfolgend wurde eine Auswahl in die Kategorien Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis zusammengestellt. Die Grenzen sind flie- ßend, so dass kaum eine 100%-ige Zuordnung möglich ist. Dennoch sollte hiermit die Orientie- rung ein wenig erleichtert werden.
Dein Bild mit der Digitalkamera
Dein Bild mit der Digitalkamera